fleuresse möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „mehr Informationen“.

Über Fleuresse

ueber_fleuresse_langenb_at

BAUMWOLLE VON ANFANG AN

Die Christian Dierig GmbH mit ihrer Bettwäschemarke fleuresse ist eine Tochter des Dierig-Konzerns mit Sitz in Augsburg. Gegründet wurde Dierig 1805 im schlesischen Langenbielau. Die Geschäftsidee des Gründers Christian Gottlob Dierig. Er kaufte Garne, gab sie an Handweber aus, entlohnte ihre Arbeit und verkaufte die Gewebe auf dem Markt. Schon in der Gründerzeit hatte sich Dierig auf Baumwollgewebe spezialisiert. Das älteste Textil im Firmenarchiv ist ein Stück Baumwollbettwäsche. Es dürfte um das Jahr 1850 enstanden sein.

1930 war Dierig größter Baumwollspinner und -weber Europas. Nach dem zweiten Weltkrieg verlagerte der Dierig-Konzern den Hauptsitz nach Augsburg und wurde wieder zu einem der bedeutensten Textilunternehmen Deutschlands. Die Geburtsstunde fleuresse schlug in den Wirtschaftswunderjahren. Nun konnten sich die Verbraucher wieder hochwertige Bettwäsche leisten. Der Name fleuresse verweist natürlich auf die Blumenmuster. Florale Dessins hatten damals wie heute Konjuktur. Wobei in den aktuellen Kollektionen überwiegen die grafischen Muster. Die Mode verändert sich - und fleuresse macht Mode für Anspruchsvolle!

Die fleuresse GmbH entwickelt die Qualitätsbettwäsche in Augsburg. Der Import der Rohware wird von der Schwestergesellschaft BIMATEX gesteuert und überwacht. Der Druck der Kollektionswäsche erfolgt grundsätzlich in der EU, die Konfektion in unserer eigenen Hausnäherei in Leonding. Erhältlich ist Markenbettwäsche von fleuresse im gesamten deutschsprachigen Raum im wohlsortierten Fachhandel und in den Fachabteilungen gehobener Kaufhäuser.